BenQ Blog

Hohe Sicherheit für Unternehmen bei drahtlosen Präsentationen mit BenQ InstaShow™

BenQ
2019/03/27
Sichere drahtlose Präsentation mit BenQ InstaShow

Als Führungskraft stehen Sie wahrscheinlich oft vor der Frage, welche Technologietrends Sie in Ihre Organisation einbringen. Während der Trend der Digitalisierung bei den meisten Unternehmen längst Alltagsrealität geworden ist, befindet sich das Thema ‚Bring Your Own Device (BYOD)‘ noch viel in der Diskussion – und das nicht ohne Grund.

Hinter dem Begriff steht nämlich die Entwicklung vieler Unternehmen, den Mitarbeitern die Benutzung des privaten Endgerätes für Arbeitszwecke zu erlauben. Bei der Umsetzung könnte man nach Angaben vieler Unternehmen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen können IT-Ausgaben stark gesenkt werden. Zum anderen, und für viele Unternehmen oftmals noch interessanter, kann die Zufriedenheit der Mitarbeiter gesteigert werden.

Schließlich vereinfacht BYOD das Arbeiten von zu Hause, weil nicht zwischen dem Privat- und Arbeitsgeräten gewechselt werden muss – Flexibilität, die der Mitarbeiter einem durch gesteigerte Produktivität oftmals zurückzahlt.

Um BYOD auch im Meetingraum nutzbar zu machen, sind drahtlose Präsentationssysteme stark in ihrer Popularität gestiegen. Denn sie ermöglichen einfaches und schnelles Screen Mirroring.  

Jedoch wirft die Einführung einer neuen IT-Lösung immer Bedenken hinsichtlich der Sicherheit auf. Wichtige vertrauliche Daten und Informationen sind vor Zugriff Dritter zu schützen.

Die Lösung dieses Missstandes war die Grundidee für die Entwicklung von BenQ InstaShow: ein drahtloses Präsentationssystem gepaart mit hohem Sicherheitsstandard.

Wie wird die hohe Datensicherheit bei BenQ InstaShow gewährleistet?

1. InstaShow is a wireless presentation system that is completely hardware-based and requires no installations.

In order to allow as many devices as possible to connect to a wireless presentation system, dongle designs have been created with just a single USB Type-A connection. However, these pose a high security risk because the USB connection requires software to convert data into an audio / video format. This design is questionable from this point of view:

Third-party software contains security risks to your own IT infrastructure. It is therefore recommended to check the software thoroughly for malware and security vulnerabilities before purchasing.

In order to be able to automatically install software on the terminal, manufacturers use USB dongles as mass storage devices. As with any USB stick, however, the dongle could also be loaded with harmful software from third parties. This will make endpoints and possibly entire corporate networks vulnerable.

InstaShow does not include USB Mass Storage and uses the USB connection for power only. This can be recognized by the two current pins on the InstaShow USB connector.

2. Secure HDMI data connection with HDCP encryption

Unlike other manufacturers, BenQ uses a high-definition multimedia interface (HDMI) connection as a data connection, and no USB connection. The HDMI standard brings several security aspects: 

  • The HDMI can only send data in one direction, ie from the terminal to the screen: This prevents interference with the terminal.
  • InstaShow uses the High-Bandwidth Digital Content Protection (HDCP) HDMI encryption system. 

Fazit

Dank des Hardware- und HDMI-basierenden Designs ist BenQ InstaShow WDC10 der ideale Wegbegleiter für sicherheitsbewusste, moderne Unternehmen, die sich mit dem Thema BYOD auseinandersetzen.

Case Studies

TOP