Expertenrat zu den besten 4000-Lumen-Projektoren
  • BenQ
  • 2020-04-25
Welche 4000-Lumen-Projektoren sind in Klassenzimmern beliebt?

Wenn Sie als IT-Manager oder CIO eines Schulbezirks auf der Suche nach der nächsten Generation von Klassenzimmer-Displays sind, sehen Sie sich wahrscheinlich die neuesten 4000-Lumen-Projektoren der führenden Marken an. Mit der Einführung von erschwinglichen Laserprojektoren und versiegelten Engines unterscheiden sie sich deutlich von den herkömmlichen lampenbasierten Projektoren, die in der Vergangenheit verwendet wurden. In diesem Artikel werden die Unterschiede untersucht, die Sie bei drei beliebten Modellen beachten sollten: BenQ LW720, Epson PowerLite 109W und Casio XJ-S400W. Diese Projektoren weisen alle ähnliche Hauptmerkmale auf, und es gibt auch Nachfolgemodelle, wie den BenQ LW720, der auch in einer Version mit Kurzdistanzobjektiv namens LW820ST erhältlich ist.

Was haben diese Projektoren gemeinsam?

In Klassenzimmern werden helle, leuchtende Projektoren benötigt, die auch bei eingeschalteter Beleuchtung - oder bei natürlichem Licht, das durch die Fenster fällt - gut lesbar sind. Alle drei 4000-Lumen-Projektoren sind für den Einsatz in Klassenzimmern konzipiert. Sie verfügen außerdem über mehrere HDMI-Eingänge, WXGA-Auflösung und können über ein kabelgebundenes Netzwerk verwaltet werden.

Unterschiedliche Lichtquellen - Lampe vs. Hybridlaser vs. 100% Laser

Epson 109W - Traditionelle Quecksilberlampe

Der Epson-Projektor mit 4000 Lumen verwendet die gleichen Lampentypen, die in den letzten zehn Jahren verwendet wurden. Dadurch sind die Anschaffungskosten des Projektors geringer, aber die Lampen müssen mit der Zeit ausgetauscht werden. Diese Lampen haben die kürzeste Lebensdauer und verlieren schneller an Helligkeit als die Laser- oder Hybridtechnologie. Der Austausch der Lampe in einem Epson-Projektor ist ein 9-stufiger Prozess und erfordert möglicherweise eine Leiter, um den Projektor zu erreichen. Schulbezirke müssen auch überlegen, wann sie Ersatzlampen kaufen (und wie sie sie lagern), da sie gestohlen und leicht weiterverkauft werden können. Da diese Lampen Quecksilber enthalten, müssen sie unter Umständen speziell entsorgt werden, vor allem wenn sie kaputt sind.

Casio XJ-S400W - LED/Laser-Hybrid

Der 4000-Lumen-Projektor von Casio verwendet eine proprietäre Hybrid-Lichtquelle, die sowohl Laser- als auch LED-Lichtquellen kombiniert. Diese Technologie hat den Vorteil, dass das Risiko von Quecksilber, das in einer herkömmlichen Lampe verwendet wird, entfällt und sie nicht ausgetauscht werden muss. Diese Lichtquellen sind preiswerter als eine 100%ige Laserlösung, aber dieses Design hat Nutzungseinschränkungen, die Schulen beachten sollten. Während die Hybridlampe für 20.000 Stunden ausgelegt ist, beträgt die Garantie für die Lichtquelle nur 6000 Stunden, wenn sie an mehr als fünf Tagen pro Woche und zehn Stunden pro Tag eingesetzt wird.

BenQ LW720 - 100% Laserlicht

Der BenQ-Projektor mit 4000 Lumen verwendet eine 100%ige Laserlichtquelle, die ideal für Projektoren mit höherer Helligkeit ist. Laut Futuresource verwendeten im Jahr 2019 fast 85 % der Festkörperlichtprojektoren von über 25 verschiedenen Marken weltweit dieses Design für Projektoren, die zwischen 3500 und 6000 Lumen erzeugen. Der BenQ-Projektor hat eine Lebensdauer von 20.000 Stunden ohne Nutzungsbeschränkung, wodurch der Projektor im Vergleich zu einer herkömmlichen Lampe über einen längeren Zeitraum heller bleibt.

Unterschiedliche Technologien - DLP vs. LCD

Die beiden gängigsten Technologien für Projektoren sind entweder die DLP-Technologie von Texas Instruments oder die LCD-Technologie. Während beide preisgekrönte Bilder erzeugen, basiert die DLP-Technologie, die von den BenQ- und Casio-Modellen verwendet wird, auf denselben Technologien, die in 8 von 10 digitalen Kinosälen eingesetzt werden. Texas Instruments gibt die Lebensdauer seiner Chips mit 100.000 Stunden an, was bedeutet, dass Ihr Projektor nicht mit der Zeit vergilbt. Ein weiterer Vorteil ist, dass es einfacher ist, Staub von kritischen Komponenten fernzuhalten, ohne einen Filter zu verwenden.

Ist eine Filterreinigung noch notwendig?

Der Epson Powerlite 109W ist der einzige der drei Projektoren, bei dem eine Filterreinigung erforderlich ist. Laut Handbuch sollte dies regelmäßig geschehen - und wenn man wartet, bis die Warnleuchte erlischt, könnten die Projektorkomponenten, einschließlich der Lampe, einer hohen Hitzebelastung ausgesetzt werden. Da ein verschmutzter Filter die Lebensdauer der Lampe verkürzen kann, ist die Filterreinigung ein wichtiger Bestandteil der Wartung des Projektors. Um den Projektor zu reinigen, muss der Filter entfernt und mit einem Computerstaubsauger oder einem Pinsel abgesaugt werden.

Filterfreie Optionen & IP5X-Zertifizierung

Da sowohl die BenQ- als auch die Casio-Modelle mit DLP-Technologie arbeiten, können die Ingenieure einen filterfreien Projektor entwickeln, der eine regelmäßige Reinigung der Filter überflüssig macht. Das Modell BenQ LW720 geht noch einen Schritt weiter, indem es ein vollständig versiegeltes, staubdichtes Gerät entwickelt, das die strengen IP5X-Tests für Staubverschmutzung bestanden hat - genau wie die neueste Version der Apple Watch.

Wie schneiden diese Marken auf dem Markt ab?

Alle drei Projektoren stammen von bekannten Marken in der Projektorenbranche und werden seit über einem Jahrzehnt an Schulen verkauft. Da ein Projektor für den Bildungsbereich vom Unternehmen über Jahre hinweg unterstützt werden muss, möchten IT-Manager sicher sein, dass sie über einen längeren Zeitraum unterstützt werden. Laut Futuresource ist BenQ im Jahr 2019 die Nummer 1 unter den Projektormarken im Bildungsbereich, die DLP-Projektoren verkaufen, Epson ist die Nummer 1 unter den Marken, die LCD-Projektoren verkaufen, und Casio ist die Nummer 5 unter den Marken, die DLP-Technologie verwenden.

Welcher ist der richtige für Ihr Klassenzimmer?

Schulbezirke, die nach einer äußerst zuverlässigen, wartungsfreien Projektorlösung für ihre Klassenzimmer suchen, sollten den BenQ LW720 in Betracht ziehen, der von Spring ISD in Texas als Projektor der nächsten Generation ausgewählt wurde. Dieser Projektor bietet mit seiner DLP-Technologie Schutz vor Vergilbung, eine hervorragende Farbgenauigkeit und keine zu reinigenden Filter oder Lampen, was über seine Lebensdauer hinweg Tausende von Betriebskosten spart. Er ist zwar teurer als der Projektor mit Epson-Lampe, aber Sie müssen keine quecksilberhaltigen Lampen mehr kaufen, lagern oder entsorgen - und vermeiden die Arbeitskosten für deren Austausch. Der Projektor kann außerdem rund um die Uhr verwendet werden, so dass Sie in diesen Räumen auch nachts unterrichten können, ohne sich über Nutzungsbeschränkungen in Ihrer Garantie Gedanken machen zu müssen.

Ähnliche Produkte

Hörsaal-Projektor
BenQ Projektoren für den Bildungsbereich mit aufmerksamkeitsstarken Laserbildern - Lehrer können sich auf einen effektiven Unterricht mit gut vermittelten Botschaften konzentrieren

Sales kontaktieren

Mehr erfahren