BenQ Blog

Die Monitore der PD20-Serie von BenQ mit AQCOLOR: perfekt für deinen Mac!

BenQ
2020/09/22

Die AQCOLOR-Monitore von BenQ begeistern besonders Profis in der Kreativbranche immer wieder mit ihrer Qualität, Farbleistung und Wettbewerbsfähigkeit. Während sich Monitore der SW-Serie mit einer 99 %igen Abdeckung von Adobe RGB insbesondere bei Fotografen großer Beliebtheit erfreuen, haben sich die professionellen Monitore der PD20-Serie zum absoluten Favoriten von Screendesignern und speziell Mac-Usern entwickelt. Es ist wenig überraschend, dass derart raffiniert konzipierte und leistungsfähige Monitore zum Synonym für „ideale Mac-Monitore“ geworden sind. In diesem Beitrag bringen wir dir näher, weshalb die AQCOLOR-Monitore der PD20-Serie von BenQ deinen Arbeitsplatz als ideale Ergänzung zu einem MacBook oder iMac sinnvoll erweitern.

Thunderbolt und Stromversorgung

Bei aktuellen und zukünftigen MacBooks und iMacs weichen bisher gängige E/A-Anschlüsse gleich mehreren USB-C-Slots mit Thunderbolt-3-Support. Einerseits sind für eine Verbindung mit zeitgemäßen Monitoren per HDMI oder DisplayPort Adapter nötig, auf der anderen Seite genießen Sie den Komfort einer Stromversorgung via Thunderbolt für die meisten Ihrer Peripheriegeräte.

Die Monitore der PD20-Serie von BenQ unterstützen sowohl Thunderbolt 3, als auch den DisplayPort-Alt-Modus über USB-C. So kannst du deinen usb-c Monitor auch ohne Adapter direkt mit deinem Mac verbinden. Zudem verfügen die AQCOLOR-Monitore der PD20-Serie über zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse und eröffnen dir damit sämtliche Vorteile der Daisy-Chain-Technologie. Per Daisy Chain können ganz einfach SSD-Festplatten und andere Speichermedien, Audio-Aufnahmegeräte und sogar mehrere 4K-Monitore verbunden und in Reihe geschaltet werden, während sie lediglich einen Thunderbolt-3- oder USB-C-Anschluss an Ihrem Mac belegen.

Ein wesentlicher Vorteil von USB-C gegenüber herkömmlicher HDMI- oder DisplayPort-Kabel, ist das USB-Power-Delivery-Protokoll. USB-C-Geräte können dadurch mit einer Energieleistung von bis zu 100 Watt über ein und dasselbe Kabel versorgt werden. Die Monitore der PD20-Serie von BenQ verfügen über eine Power-Delivery-Funktion, die permanent sicherstellt, dass dein MacBook einen vollen Akkustand aufweist und mit Energie versorgt wird, ohne zusätzliche Anschlüsse zu belegen. Es war noch nie so einfach, einen aufgeräumten Arbeitsplatz ohne störenden Kabelsalat einzurichten.

BenQ empfiehlt

BenQ PD3220U
Monitor für Grafiker, Architekten und 3D-Artists mit 4K-UHD-Auflösung, 100 % sRGB, HDR10 und Display P3


  • 32 Zoll IPS-Panel mit 100 % sRGB und 95 % DCI-P3
  • Thunderbolt 3
  • HDR10-Support
  • Daisy-Chain-Technologie

DCI-P3 und der M-Book-Modus

Ein wesentlicher Grund, weshalb sich die AQCOLOR-Monitore der PD20-Serie von BenQ hervorragend für professionelle Arbeiten an einem Mac eignen, ist die gemeinsame Liebe von Apple und BenQ zu lebensechten und natürlichen Farben. Ein professioneller Grafik-Monitor sollte über einen sehr umfangreichen Farbraum verfügen, deshalb stehen alle AQCOLOR-Monitore für eine erstaunliche Farbleistung – eine Eigenschaft, die unsere Monitore mit Apple Computern teilen. Ein besonderes Highlight: neben gängigen Grafik-Farbräumen wird auch DCI-P3 unterstützt. Seit 2015 verwenden Macs bereits den P3-Farbraum als Standard und bewegen sich stetig weiter weg vom kleineren sRGB-Farbraum. Das Ergebnis ist ein insgesamt dynamischeres und breiteres Farbspektrum – statt nur ein paar Millionen, sind jetzt über eine Milliarde unterschiedlicher Farbtöne darstellbar.

In den Monitoren der PD20-Serie kommt ein 10-Bit-Display* zum Einsatz, das den DCI-P3-Farbraum zu mindestens 96 % abdeckt. Darüber hinaus sorgt die brillante 4K-Auflösung und ein hoher DPI-Wert (Bildpunkte pro Zoll) dafür, dass jedes Detail auf deinem Bildschirm perfekt dargestellt wird und einzelne Pixel fast nicht wahrnehmbar sind. Mit einem Monitor der PD20-Serie von BenQ holst du dir die ideale Ergänzung zu deinem Mac ins Büro. Das wird spätestens in dem Moment offensichtlich, wenn du einen PD20-Monitor mit deinem Mac verbindest. Beide zeigen den gleichen Farbumfang und geben das gleich Maß an visueller Klarheit wieder, welches du für professionelles Arbeiten benötigst.

Bisher verfügen die Monitore der PD20-Serie von BenQ mit dem M-Book-Mode über ein besonderes Alleinstellungsmerkmal. Während DCI-P3 nach wie vor allgemeiner Industriestandard ist, entschied sich Apple bereits vor einiger Zeit dazu, eine eigene Variante der DCI-P3-Farbskala mit dem Namen Display P3 zu entwickeln und auf seinen Rechnern einzusetzen. Der M-Book-Mode passt die Displayfarben an die Farbwerte deines MacBooks an, sodass beide Displays exakt aneinander angepasste Farben ohne Abweichungen anzeigen.

* Erweiterter Farbraum durch 10-Bit-Auflösung: 10-Bit-Monitore sind in der Lage, 64-mal mehr Farben anzuzeigen als 8-Bit-Displays und decken demzufolge einen größeren Farbraum ab. Ein Standard-Monitor stellt Farben nur mit 8 Bit pro Farbkanal dar und kann damit jede der primären Lichtfarben Rot, Grün und Blau in jeweils 256 bzw. 28 Tonstufen erzeugen.

Zeitlos attraktiver Industrie-Look

Layouter, Grafiker, Fotokünstler, Kreative; sie alle haben eine naturgegebene Affinität zu Farbe, schönen Formen, ansprechendem und zeitlosem Design. Für das Design der PD20-Monitore von BenQ haben wir deshalb ausschließlich hochwertige Materialien ausgewählt, die jedem Monitor eine solide und hochwertige Haptik verleihen. Der höhenverstellbare Displayständer aus gebürstetem Alu passt zudem perfekt zum Gehäuse eines MacBooks. So scheint auch ein neuer PD20-Monitor „schon immer“ da gewesen zu sein, denn er integriert sich perfekt in die Arbeitsumgebung jedes Mac-Users.

Das Design der PD20-Monitore vereint Stil und Funktionalität. Es gibt keine störenden und dicken Einfassungen, die von der brillanten Farbleistung des Displays ablenken. Ihr schlankes Äußeres erlaubt also auch das Aufstellen mehrerer Monitore nebeneinander, ohne dass der Schreibtisch überquillt. Der Sockel des Monitors dient zudem als Tastatur- oder Notebook-Ablage. Auf den ersten Blick sind es nur minimale Design-Entscheidungen, die in der Praxis aber einen schöneren, funktionalen und leistungsfähigeren Mac-Monitor ausmachen.

Fazit

Die AQCOLOR-Monitore der PD20-Serie von BenQ nutzen lediglich ein einziges Kabel, um ein 4K-Videosignal an den Monitor zu liefern (zusätzlich zu Audio- und USB-Daten), während die Energieversorgung über Thunderbolt 3 und die Daisy-Chain-Technologie genügend Bandbreite für weitere in Reihe geschaltete High-End-Peripherie bieten und auch dein MacBook permanent mit ausreichender Power versorgt wird.

Überdies decken die PD20-Monitore 96 % des DCI-P3-Farbraums ab, der bereits seit 2015 Apple-Standard ist. Für einen noch exakteren Farbabgleich nach Industriestandard simuliert der M-Book-Mode die benutzerdefinierten Farben des Apple-Farbraums Display P3 und macht einen perfekten Side-by-Side-Vergleich möglich. Eine zeitlose und zugleich funktionale Designsprache erlaubt die bedingungslose Integration eines PD20-Monitors in jeden Arbeitsplatz eines Mac-Users.

Wir glauben, dass diese Vorzüge jeden AQCOLOR-Monitor der PD20-Serie von BenQ zu einem perfekten Mac-Monitor machen.

TOP