BenQ Blog

Anleitung zum Kauf eines Business-Projektors

Drei einfache Schritte zur Wahl des idealen Business-Projektors

Von SOHO- bis zu Unternehmensanwendungen schaffen Business-Projektoren zusätzliche Möglichkeiten. Mit der zunehmenden Zahl an modernen Business-Geräten stehen diverse Innovationen bei Design und Funktionsumfang von Business-Projektoren zur Auswahl. Zur Berücksichtigung aller relevanten Aspekte sollten zunächst die Größe des Konferenzraumes und die Projektionsumgebung überprüft werden. Als nächstes müssen die Anforderungen an die Installation geprüft werden. Schließlich muss ein Projektor gemäß den Geschäftsanforderungen ausgewählt werden. In drei einfachen Schritten können Home-Office-Arbeiter, Kleinunternehmer, aber auch große Unternehmen den jeweils passenden Projektor finden und so ihre Geschäftsmöglichkeiten erweitern.

Schritt eins: Auswahl eines Projektors gemessen an Raumgröße und benötigter Projektionshelligkeit.

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl eines Projektors zur Präsentation von geschäftlichen Inhalten ist die Projektionshelligkeit. Bei typischen kleinen Konferenzräumen für etwa zehn Personen empfehlen wir einen Projektor mit rund 3000-3499 Lumen für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Energieeffizienz und Projektionsklarheit. Für mittlere Konferenzräume mit etwa 20 Teilnehmern sollte der Projektor rund 3500-5000 Lumen haben, was größere Personengruppen und Projektionsflächen ermöglicht. Ein ultraheller Projektor mit über 5000 Lumen ist ideal für größere Konferenzräume mit mehr als 40 Teilnehmern, da er mehr Helligkeit und Bildklarheit bietet. Darüber hinaus empfehlen wir für Räume mit direkter Beleuchtung, die jeweilige Helligkeitsleistung um 1000 Lumen zu erhöhen, damit Geschäftspräsentationen auch bei eingeschaltetem Licht für jedermann gut erkennbar bleiben.

Schritt zwei: Wahl des Projektors je nach Installationsanforderungen

Im Geschäftsleben kann es notwendig sein, den Projektor an verschiedenen Orten aufzustellen oder ihn zu Kundenbesprechungen mitzunehmen. Der Projektor sollte entsprechend den jeweiligen Bedürfnissen des Unternehmens gewählt werden. In Konferenzräumen, in denen der Projektor direkt vor der Projektionsfläche aufgestellt werden kann, bietet ein Projektor mit vertikaler Trapezkorrektur die optimale Bildausrichtung. Wenn es aufgrund der Platzverhältnisse in kleinen Konferenzräumen schwierig ist, den Projektor direkt vor der Projektionsfläche aufzustellen, kann ein Modell mit horizontaler und vertikaler Trapezkorrektur und Seitenprojektion das richtige Bildseitenverhältnis sowohl links als auch rechts von der Projektionsfläche schaffen.

Schritt drei: Wahl eines Projektors, der den geschäftlichen Anforderungen entspricht

Heutzutage stehen eine Vielzahl von Projektoren zur Verfügung, um die unterschiedlichen Anforderungen moderner Unternehmen zu decken. In Anbetracht der unterschiedlichen Anforderungen bei Geschäftsbesprechungen können kabelgebundene Modelle die meisten Projektionsanforderungen bei Nutzung in einem einzigen Raum erfüllen. Wenn der Projektor häufig an mobile Geräte wie Smartphones oder Tablet-PCs angeschlossen wird, sollte auf die Möglichkeit der kabellosen Übertragung geachtet werden. Für große Unternehmen mit speziellen Projektoren in mehreren Konferenzräumen können Business-Modelle mit LAN-Konnektivität und Fernsteuerungsfunktionen eine effiziente Verwaltung sämtlicher Geräte ermöglichen.

BenQ-Projektoren – die schärfste Erfindung in Sachen Projektion – tragen den unterschiedlichsten Unternehmensanforderungen Rechnung.

Home Offices, kleine Unternehmen und Konferenzräume in großen Unternehmen müssen den Kundenbedürfnissen hinsichtlich der Präsentation von Produktinformationen und Marketingplänen entsprechen. Ein Business-Projektor mit der Leistung und den Funktionen, die diesen Ansprüchen gerecht werden, kann die Produktivität steigern und zusätzliche Möglichkeiten schaffen. Die BenQ Business-Projektoren bieten sowohl Hardware-Spezifikationen als auch intelligente Funktionen, die für eine Vielzahl von Situationen geeignet sind und somit den idealen Geschäftspartner für überzeugende Präsentationen darstellen.

TOP