BenQ Blog

Mit einer Wireless-HDMI-Lösung die Zusammenarbeit ankurbeln

BenQ
2019/05/15

Bei Arbeitsmeetings soll es vor allem um Eines gehen: Kollaboration. Deshalb beabsichtigen viele Unternehmen, Besprechungen fesselnder und produktiver zu gestalten. Obwohl es viele kulturelle Aspekte und Punkte seitens der Geschäftsführung gibt, die kollaborative Meetings unterstützen, fördern vor allem Technologien diese Zielsetzung. Doch genau das kann unter Umständen zu einer großen Herausforderung werden. Der Hintergrund dafür ist BYOD: Sobald nämlich Mitarbeiter ihre eigenen Devices mit zur Arbeit nehmen, befinden sich im Meetingraum Geräte unterschiedlichster Art.

Für eine bessere Kollaboration – BenQ InstaShow™
Der Meetingraum-Albtraum

In der Realität verhält es sich mit der Kollaboration oftmals ganz anders als gewünscht. Denn den meisten Mitarbeitern graut es regelrecht vor Meetings. Sie müssen an unproduktiven, lästigen Besprechungen teilnehmen, obwohl noch so viele andere Dinge auf ihrer To-do-Liste stehen. Wenn dann noch Kabel und Equipment in den Meetingräumen nicht immer zuverlässig funktionieren, frustriert das noch einmal zusätzlich. Studien haben ergeben, dass ein Großteil (88 %) der Mitarbeiter sich über die Meetingraum-Ausstattung beschwert 

 

Inhalte vom eigenen Bildschirm zu teilen, kann damit schnell zu einem Frusterlebnis werden. Das liegt daran, dass etwa Kabel immer wieder ein- und ausgesteckt und zu anderen Teilnehmern gereicht werden müssen. Darüber hinaus wird in Meetings viel Zeit durch verschiedene Arten der Fehlerbehebung verschwendet. Schätzungsweise drei Arbeitstage pro Jahr gehen aufgrund solcher Problembewältigungen durchschnittlich verloren.

Die Lösung für den Konferenzraum-Albtraum

Doch so lästig müssen Meetings gar nicht sein. Schließlich liegt der Hauptzweck von Technologien eigentlich darin, Besprechungen zu unterstützen und die Zusammenarbeit zu fördern. Dabei soll die Technik eine bessere Erfahrung auf der Arbeit bieten und Teilnehmer gerade nicht noch mehr nerven. Mitarbeiter schätzen einen Arbeitsplatz, der Gesundheit und Wohlbefinden unterstützt, die individuelle Produktivität maximiert sowie die Zusammenarbeit fördert. Um Meetings produktiver und kollaborativer zu machen, sollten Sie in Erwägung ziehen, HDMI-Funkübertragung in Ihrem Konferenzraum zu nutzen. Ein Wireless-HDMI-Präsentationssystem erlaubt es jedem Anwesenden, Informationen schnell und einfach zu teilen – das Umstecken von Kabeln entfällt. Zudem bestärkt eine solche Lösung jeden Meetingteilnehmer darin, seine Meinung zu äußern. Da verschiedene Vortragende ihren Content zeigen können, ist bei Diskussionen somit jeder willkommen. 

BenQ InstaShow™ bringt kabellose Kollaboration in Ihren Meetingraum

Mit InstaShow™ wireless zu arbeiten, bedeutet für Sie: Kabelloses Präsentieren mit einer Lösung, die geringe Latenzzeiten sowie hohe Zuverlässigkeit gewährleistet und sich sehr einfach handhaben lässt. Dank Plug-and-Play sind keine zusätzlichen Treiber- oder Softwareinstallationen erforderlich, zudem ist InstaShow™ mit jedem Betriebssystem und jeder Hardwareplattform kompatibel. Auf diese Weise lässt sich die Lösung in BYOD-Umgebungen ganz unkompliziert nutzen. Ein weiterer Vorteil des Wireless-HDMI-Präsentationssystems: Per Knopfdruck ist ein Wechsel zwischen den Vortragenden in Sekundenschnelle möglich. Bis zu 16 Personen sind damit in der Lage, Ideen und Informationen einfach und schnell mit den Anwesenden zu teilen. 

Case Studies

TOP