BenQ Blog

VGA-zu-HDMI-Guide

BenQ
2020/07/27

 

Seit den ersten IBM PCs hat sich VGA als Standard zur Übertragung von Videosignalen etabliert. Mit seinem 15-poligen D-Sub-Anschluss ist es eines der beliebtesten Videokabel, die seit Jahrzehnten verkauft werden. Mit der Einführung des HDMI-Standards mit höherer Auflösung im Jahr 2002 sind diese alten VGA-Anschlüsse jedoch schnell aus Notebooks und Displays verschwunden. Was ist der beste Weg, um von VGA zu HDMI zu wechseln?

VGA vs HDMI

Die VGA-Schnittstelle ist ein analoges Signal und verwendet einen 15-poligen Anschluss, um Videosignale von einer Quelle an ein Gerät zu senden. Es kann Videoauflösungen bis zu 1080p anzeigen und verfügt über keinen Kopierschutz. Das macht es kostengünstig allerdings ist ein separates Audiokabel erforderlich und die Kabel selbst sind sperrig.

Als HDMI im Jahr 2002 eingeführt wurde, entwickelt es sich schnell zum Standard für die Übertragung digitaler Inhalte. Es kann Video- und Audioinhalte sowie Daten gleichzeitig verarbeiten und unterstützt den HDCP-Kopierschutz. Nahezu jedes Notebook unterstützt HDMI auf die eine oder andere Weise. Mit seiner Fähigkeit, 4K- und Rec 2020-Farbdaten zu unterstützen, ist es heutzutage die standardmäßige digitale AV-Schnittstelle.

Wie konvertiere ich VGA zu HDMI?

Während sich die Technologie in einem schnellen Tempo weiterentwickelt, passt sich die in Gebäuden verbaute Infrastruktur häufig langsamer an. Das bedeutet, dass es viele Situationen gibt, in denen Sie möglicherweise noch ein Signal über einen VGA-Anschluss an ein HDMI-Display senden müssen.

Der schnellste Weg, um ein Signal von einer VGA-Quelle oder einem Kabel an ein HDMI-fähiges Display zu übertragen, ist die Verwendung eines VGA-zu-HDMI-Konverter. Denken Sie daran, dass Sie bei der Konvertierung von VGA in HDMI analoge Signale in digitale Signale umwandeln, was sich auf die Qualität des Bildes auswirken kann.

Empfohlenes Produkt

Wireless Präsentationssystem BenQ InstaShow

Die drahtlose Alternative

Heutzutage sind in vielen Besprechungsräumen möglicherweise ältere VGA-Kabel im Raum oder Tisch installiert, während Laptops oder das Display über HDMI angeschlossen werden. Beispielsweise können Sie heute kein Dell Chromebook oder MacBook mit VGA-zu-HDMI-Konvertern kaufen. Wenn Ihr Projektor eine höhere Auflösung als 1080p hat, können Sie die zusätzlichen Pixel nicht unterstützen. Anstatt Geld für die Installation von HDMI-Kabeln oder Adaptern zu verschwenden, sollten Sie in Betracht ziehen, drahtlos zu arbeiten.

 

Zwar gibt es heute Dutzende verschiedene drahtlose Produkte, doch nur eine Handvoll wurde für professionelle Anwendungen wie Besprechungsräume konzipiert. Das kostengünstige Google Chromecast befindet sich beispielsweise in Millionen von Haushalten, weist jedoch Mängel bei der Verwendung in einem Kollaborationsbereich auf. Eine bessere Lösung für diese Räume kann ein drahtloses Präsentationssystem sein.

 

Diese Systeme sind in der Regel teurer als Chromecast, sie sind jedoch für die Verwendung in Besprechungsräumen entwickelt. Zum Beispiel kann BenQ InstaShow in wenigen Minuten mit einem HDMI-fähigen Projektor verbunden werden. Dieser Button kann mit Notebooks, Chromebooks, Media Player oder sogar einer Digitalkamera verwendet werden, um drahtlos 1080p-Video- und Audioinhalte an Ihren Projektor zu übertragen. Es ist eine einfache Möglichkeit, ein Meeting effizient zu beginnen.

 

Für mittelgroße und größere Besprechungsräume bietet die InstaShow WDC20 zusätzliche Funktionen wie die Möglichkeit, eine drahtlose Verbindung zu einem Smart Device herzustellen (was mit VGA nicht möglich ist) und die Möglichkeit, vier verschiedene Präsentationsbildschirme gleichzeitig auf einem einzigen Display zu zeigen.

 

Für ungefähr den gleichen Preis, den Sie für die Umrüstung von VGA-Kabeln durch HDMI investieren würden, können Sie möglicherweise auf ein drahtloses Präsentationssystem umsteigen und Ihre Kollaborationsmöglichkeiten erheblich verbessern.

 

 

Möchten Sie mit einem Experten sprechen?

Wenn Sie Beratung zur Auswahl des richtigen drahtlosen Präsentationssystems für ihren Raum suchen, können Sie sich direkt an einen erfahrenen BenQ-Experten wenden. Wir können Ihnen auch dabei helfen, einen Händler in der Nähe zu finden, oder wenn Sie möchten, eine kostenlose Produktdemonstration mit Ihnen vereinbaren.

 

Weitere Informationen

 

Drahtlose Präsentationssysteme sind relativ neu auf dem Markt. Ausführlichere Antworten auf Ihre Fragen finden Sie auf unserer BenQ Webseite mit ausführlicheren Artikeln zu Themen wie der Verwendung von Macs oder iPads mit einem Bildschirmspiegelungssystem sowie Vergleich beliebter Modelle.

Empfohlene Artikel

TOP