Wie wählen Sie eine intelligente Meetingraum-Lösung für Ihre hybride Arbeit?

  • BenQ
  • 2021-05-18

Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen und Organisationen in der sogenannten Post-COVID-Landschaft ist der Mangel an Kontinuität. Unterbrechungen der Arbeitsabläufe aufgrund von Notfallvorschriften, reduzierte globale Verbindungen und fehlende physische Anwesenheit der Mitarbeiter werfen einen langen Schatten auf die Produktivität. Mit hybriden Meetings und Technologien wie interaktiven Displays können Sie diese Herausforderungen bewältigen.

Die Zukunft der Arbeit ist hybrid


Um die Auswirkungen von COVID auf die Arbeitsweise zu erfassen, genügt ein Blick auf die Prognosen für den Gesamtumsatz der Webkonferenzbranche. Es wird erwartet, dass dieser im Jahr 2030 fast 80 Milliarden US-Dollar betragen wird. Das ist ein Anstieg von 2,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019. Diese extreme Expansion mit einer CAGR von fast 40 % ist auf dem besten Weg, eine der beeindruckendsten in der Geschichte der Weltwirtschaft zu werden, so eine Studie von GlobalNewswire. Das liegt wahrscheinlich daran, dass viele Unternehmen glauben, die Zukunft der Arbeit sei hybrid. Organisationen aller Größenordnungen erwarten, dass die Arbeit der Zukunft die Anwesenheit von Teammitgliedern im Büro und an entfernten Standorten kombinieren wird, wie von der BBC gesammelte Daten zeigen.


Hybride Arbeit bedeutet, dass Arbeitgeber die technischen Möglichkeiten verbessern müssen, um die traditionelle Interaktion von Angesicht zu Angesicht zu ersetzen. Gute Meetings sind für die Aufrechterhaltung der teamübergreifenden Produktivität und Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung.


Was Sie bei der Wahl der richtigen Lösung beachten sollten, erklären wir in den folgenden Abschnitten.

Beurteilen Sie Ihre Meeting-Typen, bevor Sie mit der Beschaffung von Meeting-Lösungen beginnen

Genau wie bei traditionellen Meetings kann die hybride Arbeit viele verschiedene Arten von Besprechungen mit sich bringen, ob physisch oder virtuell. Am wichtigsten ist die Art des Meetings, die Sie normalerweise abhalten. Aufgrund von Untersuchungen von Gartner empfehlen wir Ihnen, Ihre Bedürfnisse sorgfältig zu evaluieren und zu verstehen, welche Meeting-Szenarien Ihre Organisation benötigt, bevor Sie mit der Beschaffung von Meeting-Lösungen beginnen.

Interne Zusammenarbeit: sehr spontan und sogar "Huddle"-zentriert. Flexibel und vielfältig, verlässt sich dieser Ansatz auf ständigen Cloud-Zugriff, Internetverbindungen und reibungslose Telefonie. Der Umfang der Meetings ist in der Regel klein, mit vielen Einzelgesprächen oder Teammeetings. Aber weil diese Meetings in kleinerem Rahmen stattfinden, finden Sie häufiger statt. Dies trifft insbesondere auf Unternehmen zu, die sehr dynamisch und kollaborativ sind.

Lernen und Training: eher einseitig, da der Fluss von den Ausbildern zu den Lernenden stattfindet. Natürlich müssen die Lernenden in der Lage sein, Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten, daher müssen die Tools diese Funktion unterstützen. Während die Zusammenarbeit immer noch wichtig ist, benötigen Sie auch die Möglichkeit, Sitzungen für spätere Referenzen aufzuzeichnen. Umfragen oder Abstimmungen sind weitere Punkte, die zu berücksichtigen sind.

Remote and hybrid working

Externe Präsentationen: konzipiert für Besprechungen mit Kunden, Interessenten und Partnern. Grundsätzlich gilt: Wann immer Sie sich mit Personen außerhalb Ihres Unternehmens treffen müssen, müssen Sie eine schnelle Reaktion und Agilität bieten. Hier sind keine komplexen Tools erforderlich, sondern lediglich eine hervorragende Konnektivität sowie ein schneller Zugriff auf Inhalte. Das können Videokonferenztools oder ein Browser, mit dem man sich bei Cloud-Konten anmelden kann, sein.

Massenübertragung: Der größte Meeting-Typ und der technisch anspruchsvollste. Hier haben die Moderatoren ein großes Publikum vor sich und müssen umfassende Kontrolle über die zu übertragenden Inhalte haben. Auch die Skalierbarkeit ist wichtig, denn manchmal besteht das Publikum aus ein paar Dutzend Personen oder aus ein paar Hundert - wenn es sich um unternehmensweite Präsentationen handelt. Professionelle Webinare wie Aktionärsversammlungen fallen unter diese Kategorie. Oft präsentieren dann die Top-Führungskräfte, die vor ganzen Teams oder sogar ganzen Organisationen sprechen. Daher müssen die verwendeten Tools ein sehr gutes Erlebnis gewährleisten.

Homeoffice: In diesem Szenario arbeiten alle Ihre Teams von zu Hause aus und niemand kommt ins Büro. Ihre Technik muss mit unzähligen Geräten kompatibel sein, von Smartphones bis hin zu Desktops, Windows, Mac oder Linux. Sie müssen auch variable Verbindungsgeschwindigkeiten berücksichtigen. All das bedeutet, dass Sie einen Schwerpunkt über Meeting-Lösungen schaffen müssen, die (fast) keine IT-Unterstützung benötigen.

Ein Unternehmen oder eine Organisation braucht vielleicht mehr als einen Meeting-Typ, aber alle müssen effektive und kollaborative Meetings unterstützen.

Bei jedem beschriebenen Meeting-Typ erweist sich ein interaktives Display als große Hilfe. BenQ DuoBoard macht interaktives Whiteboarding zum Kinderspiel, insbesondere mit der integrierten EZWrite-Software. Benutzer können schreiben, zeichnen, Multimedia-Inhalte austauschen, Sprachanrufe tätigen und vieles mehr - alles von einer konsolidierten Plattform aus! 
Darüber hinaus sollten die Lösungen auch hinsichtlich Sicherheit und Vertraulichkeit durchleuchtet werden, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird. Brauchen Sie Hilfe dabei? Wir unterstützen Sie gerne!
BenQ Display modern meeting room solutions
Moderner Arbeitsplatz

Konferenzraumlösungen für eine gesunde, effiziente und inspirierende Arbeitsumgebung