BenQ Blog

Aufbautipps für ein 4K-Heimkino

Für den Aufbau eines eigenen Heimkinosystems gibt es viele Komponenten. Hier fangen wir mit dem Beamer an. Für ein Bild wie im Kino ist ein Projektor mit einer Auflösung von 4K erforderlich. Im Allgemeinen gibt es zwei Spezifikationen für 4k-Projektoren: 3840 x 2160 oder 4096 x 2160 Pixel. Je mehr Pixel, desto lebhafter sind die Bildinhalte. Abgesehen von der Auflösung spielt auch die Technologie eine Rolle, die im Beamer zur Erzeugung des Bildes verwendet wird. DLP ist die führende Projektionstechnologie auf dem Markt. Der DLP-Chip in den 4K-Projektoren von BenQ verwendet die sog. Pixelverschiebung, die in der Lage ist, echte 4K-Auflösung mit 8,3 Millionen ausgeprägten Pixeln zu erreichen. Das heißt, ein DLP-4K-Projektor kann Ihnen ein Kinoerlebnis mit echter und präziser Farbe und Tiefe bieten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Heimkinoerlebnisses ist die Quelle bzw. das, was Sie gerade sehen. Das beste Bild erreicht man derzeit mit 4K Blu-ray-Discs in Kombination mit einem 4K Blu-ray-Player. Blu-ray ist zwar inzwischen bekannt, derweil haben aber 4K Blu-ray-Discs ihren Weg gerade erst auf den Markt gefunden. Mit der richtigen Ausstattung - d. h. mit einem 4K-Projektor, einem 4K-fähigen Blu-ray-Player und einer 4K Blu-ray-Disc - erhält man eine bessere Bildqualität. Die folgenden fünf Fragen sollen Ihnen bei der Auswahl des passenden 4K DLP-Projektors helfen.

Was ist TRUE 4K?

Laut CTA (Consumers Technology Association) muss 4K UHD 8,3 Millionen Pixel auf den Bildschirm übertragen, was der vierfachen Auflösung von Full HD 1080p entspricht.

Resolution Horizontal x Vertical Pixels Total Number of Distinct Pixels Other Names Devices
Resolution
2160p
Horizontal x Vertical Pixels
3840×2160, 4096x2160
Total Number of Distinct Pixels
8.3+ Million
Other Names
4K, UHD, Ultra HD, Ultra-High Definition
Devices
Projectors, TVs
Resolution
WUXGA
Horizontal x Vertical Pixels
1920x1200
Total Number of Distinct Pixels
2.3 Million
Other Names
Widescreen Ultra Extended Graphics Array
Devices
Projectors, monitors
Resolution
1080p
Horizontal x Vertical Pixels
1920x1080
Total Number of Distinct Pixels
2.1 Million
Other Names
Full HD, FHD
Devices
Projectors, TVs, monitors
Resolution
720p
Horizontal x Vertical Pixels
1280x720
Total Number of Distinct Pixels
0.92 Million
Other Names
HD, High Definition
Devices
Projectors, TVs

Was ist die XPR-Technologie?

Die DLP-XPR-Technologie ist die Pixelverschiebungstechnologie von Texas Instruments, mit der Projektoren eine Auflösung von echten 4K mit 8,3 Millionen Pixel erreichen.

Die XPR-Technologie erreicht echte 4K, indem sie - unabhängig von der Anzahl der nativen Pixel des DMD-Chips - 8,3 Millionen ausgeprägte Pixel produziert. Neben der Verdopplung der 0,66-Zoll-DMDs mit 2716 x 1528 Pixeln vervierfacht XPR zudem die 1920 x 1080 Pixel des 0,47-Zoll-DMD-Chips und erzeugt so mit blitzschneller Pixelverschiebungsgeschwindigkeit echte 4K 8,3 Millionen Pixel.

Was ist der Unterschied zwischen XPR-Technologie und 4K-Enhancement-Technologie?

Obwohl sowohl die XPR-Technologie für DLP-Projektoren als auch die 4K-Enhancement-Technologie für andere Projektormechanismen zu den Pixelverschiebungstechnologien zählen, sind die von ihnen produzierten Ergebnisse völlig unterschiedlich.

• XPR-Technologie produziert - unabhängig von der Anzahl der nativen Pixel des DMD-Chips - 8,3 Millionen ausgeprägte Pixel. Neben der Verdopplung der 0,66-Zoll-DMDs mit 2716 x 1528 Pixeln vervierfacht XPR zudem die 1920 x 1080 Pixel des 0,47-Zoll-DMD-Chips und erzeugt so mit blitzschneller Pixelverschiebungsgeschwindigkeit echte 4K 8,3 Millionen Pixel.

• Die 4K-Enhancement-Technologie kann lediglich 4,1 Millionen Pixel produzieren, indem die native Auflösung von 1920 x 1080 Pixel verdoppelt wird. So wird weniger als die Hälfte der erforderlichen 8,3 Millionen Pixel für echte 4K-Auflösung erreicht.

*Dies liegt an der Natur der Flüssigkristalle, die der Schaltgeschwindigkeit nicht standhalten können, welche zur Erzeugung von 8,3 Millionen Pixeln erforderlich ist.

Was ist für die Nutzung von 4K HDR erforderlich?

• 4K Blu-ray-Player

• BenQ 4K HDR-Beamer

  ‧ Stellen Sie sicher, dass der Quellausgang auf 3840*2160 bei 60 Hz eingestellt ist.

  ‧ Stellen Sie sicher, dass der BenQ 4K HDR-Projektor den korrekten HDMI-Farbbereich (RGB voll oder begrenzt; YUV begrenzt) auswählt. Bestätigen Sie außerdem die Ausgabe des Quell-Players.

4K-Filme oder 4K-Videos

  ‧ 4K UHD Blu-ray-Sets sind mit zwei Discs ausgestattet: einer 1080p-Disc und einer 4K UHD-Disc. Hier muss die 4K-UHD-Disc ausgewählt werden.

• HDMI 2.0-Kabel verbunden mit HDMI1-Anschluss

Welche HDMI-Kabel sind für 4K HDR erforderlich?

Nicht alle HDMI-Kabel unterstützen eine 4K-UHD-Auflösung oder HDR-Inhalte. Was ist der Unterschied zwischen den HDMI-Kabel-Versionen und welche benötigen Sie?

Certification Standard
Version
Characteristics
Remark
Certification Standard
Standard
Version
Pre-1.4
Characteristics
Cannot support 4K or HDR
Remark
 
Certification Standard
High-Speed
Version
1.4
Characteristics
Certified for 4K at 24/30Hz fps only
Remark
 
Certification Standard
2.0
Version
Certified for 4K at 60Hz fps
Characteristics
 
Certification Standard
2.0a/b
Version
Certified for 4K at 60Hz fps with HDR
Characteristics
Great Choice
Certification Standard

Premium High-Speed
Version
N/A
Characteristics

Stricter testing for 4K HDR at 60Hz fps and expanded color

Remark
Best Choice

Was ist HDCP 2.2? Ist die Kompatibilität mit HDCP 2.2 wichtig?

HDCP 2.2 ist ein Kopierschutz-Dateiformat und alle gängigen Blu-ray-Discs sind durch HDCP 2.2 geschützt. Für diejenigen, die eine reibungslose Wiedergabe von Blu-ray-Discs genießen möchten, sollten alle verwendeten Geräte wie DVD-Player, Verstärker, Projektoren und HDMI-Kabel auf Kompatibilität mit der HDCP 2.2-Entschlüsselung überprüft werden. So ist sichergestellt, dass die Blu-ray-Discs sachgemäß abgespielt werden.

Kann ich 4K-Netflix-Inhalte mit den 4K-Projektoren von BenQ streamen?

Ja. Allerdings sind, wie oben erläutert, 4K-Netflix-Dateien ebenfalls durch HDCP 2.2 geschützt. Das bedeutet für alle abonnierten Netflix-Pakete, dass das audiovisuelle System, der Beamer und die verwendeten HDMI-Kabel mit HDCP 2.2 kompatibel sein müssen. Außerdem ist eine Internetverbindungsgeschwindigkeit von mindestens 25 Megabit pro Sekunde für ein optimales 4K-Streaming zu empfehlen. Darüber hinaus wird für Video-Inhalte mit 4K 60fps ein HDMI-Kabel benötigt, das mit 4K 60Hz kompatibel ist (siehe Abschnitt: „Welche HDMI-Kabel sind für 4K HDR erforderlich?“). Weitere Informationen über Netflix, finden Sie auf der Netflix-Webseite.

TOP