Automatisches HDR und FPS-Boost bei Xbox Series X/S-Spielen

BenQ
2022/05/18
Automatisches HDR und FPS-Boost bei Xbox Series X/S-Spielen

 


Ende 2021 war es 20 Jahre her, dass die Xbox ihr Debüt in der Gaming-Szene gefeiert hat. Das Team von Microsoft hat eine Menge Aktivitäten, Events und Programme zusammengestellt, um diesen Anlass zu feiern. Eine der schönsten Neuigkeiten war die Aufnahme von über 70 Titeln in die Liste der abwärtskompatiblen Spiele für Xbox-Konsolen. Das bedeutet, dass eine ganze Reihe von Spielen aus der ursprünglichen Xbox (2001-2005) und Xbox 360 (2005-2013) Ära jetzt auch auf der Xbox One und auf den Konsolen der Xbox Series spielbar sind. Natürlich war die Abwärtskompatibilität für Xbox-Fans zwischen 2015 und 2019 eine große Sache, aber dann hat Microsoft aufgehört weitere Titel auf die Liste zu setzen. Daher war es großartig, dass das Programm ein letztes Mal zurückkam.

 


Ja, das ist anscheinend das letzte Mal, dass Microsofts Xbox-Team abwärtskompatible Spiele hinzufügen wird. Das ist zwar traurig, aber viele der neu hinzugefügten Spieleklassiker bieten verschiedene Verbesserungen, die das abwärtskompatible Spielen auf den Konsolen der Xbox Serie noch attraktiver machen. Zu den drei wichtigsten Leistungsverbesserungen gehören höhere Auflösungen, wie zum Beispiel Auto HDR oder FPS Boost.

Was ist Auto HDR?


Auf den Xbox-Konsolen der Series X/S wurden ausgewählte Spiele, die HDR nicht nativ unterstützen, vom Xbox-Technikteam mit einer HDR-Emulation versehen. Da HDR in der aktuellen Generation eine große Rolle spielt, ist dies wichtig. Mit Auto HDR sehen ältere Spiele wie Dead Space 2 von EA, eines unserer Lieblingsspiele, viel besser aus als im Jahr 2011, wo es noch kein HDR gab. Und unserer Meinung nach sieht Auto HDR fast genauso gut aus wie natives HDR. Die Technologie scheint BenQs eigenem HDRi sehr ähnlich zu sein, das ebenfalls intelligente Algorithmen verwendet, um Helligkeit, Farbe und Kontrast zu verbessern, ohne die Detailqualität zu beeinträchtigen oder die Latenzzeit zu erhöhen.

 


Auto HDR ist nicht automatisch für jedes Nicht-HDR-Spiel auf der Xbox verfügbar, aber ein großer Teil der Original-Xbox-, Xbox 360- und Xbox One-Spiele wurde vom Xbox-Entwicklungsteam damit ausgestattet.

Und FPS Boost?

Wie der Name schon sagt, erhöht diese Verbesserung die Framerate eines alten Spiels. So laufen Spiele, die auf der Xbox 360 mit den damals üblichen 30 Bildern pro Sekunde liefen, wie unser Beispiel Dead Space 2, jetzt mit 60 Bildern pro Sekunde. Das ist ein großer Unterschied und verändert vollkommen das Spielgefühl. Es zeigt auch, dass Microsoft sich bemüht, leistungsfähigere Hardware zu nutzen. Ein Spiel, das 2011 für die Xbox 360 sehr anspruchsvoll war, ist für eine Xbox Series X/S Konsole eine Herausforderung, also sollte man von dieser zusätzlichen Leistung profitieren.

 

Wir haben viele Spiele mit FPS Boost gespielt und es funktioniert jedes Mal hervorragend, ohne dass es zu Screen Tearing kommt. Theoretisch kann FPS Boost ein Spiel von 30 Bildern pro Sekunde auf 120 Bilder pro Sekunde bringen, aber das ist eher selten der Fall.

 

FPS Boost ist wichtig, weil aktuelle Gaming Monitore und Gaming Beamer definitiv höhere Bildwiederholraten bevorzugen und es eine Verschwendung ist, ältere Spiele mit 30Hz/30fps laufen zu lassen, wenn moderne Hardware sie viel schneller als früher ausführen kann.    

Vergiss nicht die Auflösung


Das ist zwar nicht so ausschlaggebend, weil alle Xbox-Konsolen seit 2016 Spiele mit einer niedrigeren nativen Auflösung gut hochskalieren, aber dieses Mal ist es noch ein bisschen besser. Zurück zu unserem Beispiel von Dead Space 2. Das Spiel lief bei seiner Veröffentlichung auf der Xbox 360 mit 720p, aber auf der Series X läuft es in 2160p oder 4K. Das Ergebnis ist natürlich eine schärfere und detailliertere Grafik, die jedoch nicht makellos ist, weil das Spiel nicht für 4K entwickelt wurde. 

Wie man sie zum Laufen bringt


Diese drei Verbesserungen gibt es nicht im Paket, da sie vom Ermessen des technischen Teams für Abwärtskompatibilität bei Microsoft abhängig sind. Ein Spiel kann keine, eine, zwei oder alle drei Verbesserungen in beliebiger Kombination aufweisen.

 


Sobald du ein Spiel mit diesen Funktionen installierst, werden sie standardmäßig aktiviert. Wenn du also Dead Space 2 installierst, werden Auto HDR und FPS Boost aktiviert. Die Auflösungserhöhung ist keine Funktion, die du umschalten kannst. Sie ist in die Spiele eingebaut und du hast keine Kontrolle darüber.


Um sicherzustellen, dass Auto HDR und FPS Boost in einem Spiel aktiviert sind, musst du in die Spielverwaltung gehen, da dies nicht Teil der Konsoleneinstellungs-App ist. In der Spielverwaltung klickst du auf Kompatibilitätsoptionen. 

Automatisches HDR und FPS-Boost bei Xbox Series X/S-Spielen

 


Dann siehst du die Optionen für FPS Boost und Auto HDR, die du ein- und ausschalten kannst, wenn du den HDR-Effekt nicht magst oder denkst, dass die erhöhte Bildrate für deine Spielbedürfnisse unangenehm ist. Auch hier gilt: Wenn ein Spiel kompatibel ist, sind FPS Boost und Auto HDR standardmäßig aktiviert.

 

Automatisches HDR und FPS-Boost bei Xbox Series X/S-Spielen
BenQ Gaming Beamer
BenQ Gaming Beamer

 

Zocken in XXL mit der BenQ Gaming Beamer Serie

Abenteuer auf der großen Leinwand dank niedrigem Input Lag, Game Modi und vielen weiteren Features!

 

{{title}}

Wir benachrichtigen dich, wenn das Produkt verfügbar ist

* Required. Invalid email format.
Required.

Wir senden Ihnen eine E-Mail, sobald das Produkt verfügbar ist

Sorry, our store is currently down for maintenance.We should be back shortly. Thank you for your patience!

close-button

Das könnte dich auch interessieren

War der Artikel hilfreich?

Ja Nein
TOP