BenQ Blog

BenQ vereint hochwertigen Sound in modernem Display-Design

BenQ
2020/07/23
Wie passt immersiver Sound in ein schmales Display-Design?

Die meisten Displays zeichnen sich leider nicht durch eine ausgezeichnete Klangqualität aus. Die Kosten für die Unterbringung hochwertiger Sound-Komponenten und der dafür zur Verfügung stehende Platz, sind stark limitierende Faktoren. BenQ stellt sich diesen Herausforderungen und verschiebt auch hier die Grenzen des Machbaren, indem wir weder Entwicklungskosten, noch Mühen scheuen, um ein adäquates, hochqualitatives Soundsystem für unsere Displays zu entwickeln. Jeder einzelne Lautsprecher, bis hin zum 2.1-Kanal-Audio, bildet das gesamte Klangspektrum fein definiert mit energetischen Höhen und sonoren Tiefen ab. Innerhalb des Klangfelds der integrierten Lautsprecher zeichnet sich die Sound-Qualität durch klare Dialoge, volle und ausdrucksstarke Details sowie eine präzise Klanglokalisierung aus. Das BenQ Sound-System ist somit in der Lage, einen fein definierten Raumklang auf dem Niveau zeitgemäßer HiFi-Systeme zu erzeugen.

Weshalb liefern integrierte Sound-Systeme meist eine geringere Qualität?

Eine hervorragende Display-Performance und integriertes Audio erhält man heute überwiegend nur im Bundle. Aus diesem Grunde ignorieren viele Anwender die in Displays integrierten Sound-Module vollständig und bevorzugen deshalb ein externes Sound-System. Viele integrierte Sound-Systeme nutzen einen sehr engen Frequenzbereich und haben deshalb oft Probleme mit einer leistungsstarken und zugleich präzisen Wiedergabe bei hohen Pegeln. Besonders ältere Audiosysteme haben große Schwierigkeiten, den Klang für den Hörer präzise zu lokalisieren und gleichzeitig klare und deutliche Ton-Nuance zu reproduzieren.

Insbesondere bei Displays sind die Größe der zu integrierenden Sound-Elemente, sowie der im Gehäuse zur Verfügung stehende Platz wichtige Faktoren für die Klangqualität. Lautsprecher mit sehr dünnen Membranen haben oft Probleme im niedrigen Frequenzbereich. Verzerrte Töne und starke Vibrationen bei höherer Lautstärke sind meist die Folge. Neben den Kosten, wird hier die verbaute Technik selbst zum Problem für eine optimale Klangqualität.

Entdecke die neuen MOBIUZ Gaming-Monitore
mit treVolo Sound
BenQ MOBIUZ EX2710
  • 27 Zoll 16:9 IPS-Display mit Full HD-Auflösung
  • HDRi und immersiver treVolo Sound

  • Smoothes Gameplay dank AMD FreeSync™, 144 Hz und 1ms MPRT
BenQ MOBIUZ EX2510
  • 24,5 Zoll 16:9 IPS-Display mit Full HD-Auflösung
  • 144 Hz
  • HDRi und immersiver treVolo Sound

  • Smoothes Gameplay dank AMD FreeSync™, 144 Hz und 1ms MPRT
Wie BenQ die Audio-Qualität von Monitoren optimiert
Verbesserte Lautsprecher und integrierter 2:1 –Mehrkanal-Sound

BenQ betrachtet das Sound-Design seiner Produkte stets aus der Sicht eines Audio begeisterten Anwenders. Technisches Know-how und jahrelange Erfahrung mit unterschiedlichen AV-Technologien, unter anderem mit treVolo-Lautsprechern, bilden die Grundlage für die Entscheidung unserer Entwickler, ein vollwertiges 2:1-System zu integrieren. So ist sichergestellt, dass Höhen, Mitten und Tiefen präzise und klar definiert werden, um im Ergebnis einen vollen und satten Raumklang zu erzeugen. BenQ verwendet hierfür eigene und individuell angepasste Lautsprecher, in denen die Tief- und Hochtöner in separaten Gehäusen untergebracht sind. Der Tieftöner verfügt über einen großen Konus und einen dementsprechend längeren Hub, um einen soliden Tiefen-Bereich voll auszunutzen. Ein längerer Hub kann bisweilen unerwünschte Vibrationen verursachen, daher implementierte das treVolo-Design-Team eine Lautsprecherfixierung mit gleich mehreren Fixpunkten. So werden störende Vibrationen absorbiert und eine hohe Audioqualität bleibt jederzeit gewährleistet. Der Hochtöner befindet sich direkt unterhalb des Displays und strahlt den Schall direkt in Richtung des Benutzers ab, und überzeugt so auch aus nächster Nähe mit einer hohen Klangqualität.


Die Front-Lautsprecher wurden in Richtung des Anwenders nach unten strahlend abgeschrägt.

Die Lautsprecher an der Rückseite des Displays erzeugen einen beeindruckenden, immersiven Raumklang 




 

Doppel-Schwingspule, Hochtöner mit zwei Magneten und Frequenz-Verstärker für den Tiefen-Bereich

Das schlanke Design moderner Displays kann den Platz für Lautsprecher innerhalb des Gehäuses erheblich reduzieren. BenQ umgeht dieses Problem, indem wir für unsere integrierten Lautsprecher längere Koni mit einer größeren Oberfläche verwenden, um auch auf beschränktem Raum eine ausgezeichnete Hi-Fi-Klangqualität zu generieren. Zudem unterscheiden sich die von uns verwendeten Schwingspulen und Magnete erheblich von denen, die man aus herkömmlichen Lautsprechern kennt. In den Monitoren von BenQ kommt ein aus zwei Schwingspulen und Magneten bestehendes System innerhalb eines flexiblen Surround-Gehäuses zum Einsatz. Die Lautsprecher sprechen erstaunlich schnell an und liefern einen kraftvollen, natürlichen und expansiven Klang. Der Tiefton-Bereich wird von einem verzerrungsarmen Konus mit Aluminiumlegierung definiert, der eine Ausdehnung der Bässe selbst auf kleinstem Raum ermöglicht. Die Sound-Qualität steht der großer Lautsprecher somit in nichts nach. Wir verwenden ausschließlich Neodym-Magnete für unsere integrierten Lautsprecher, die auch bei hohen Temperaturen verzerrungsfrei arbeiten und eine konstant einwandfreie und herausragende Tonqualität gewährleisten.

Firmeneigener digitaler Signal-Prozessor
Fünf Klangfeld-Modi für ein individuelles Sound-Erlebnis

Herkömmliche Displays liefern auch eine herkömmliche, bzw. durchschnittliche Tonqualität. Das hochwertige Sounddesign von BenQ hingegen liefert mit seinem integrierten 2.1-Sound-System eine absolut herausragende Audio-Qualität. BenQ betrachtet sein Sound-Design stets aus der Sicht eines Audio begeisterten Anwenders. Die Erfahrung unseres treVolo-Audio-Teams ist der Garant für eine klare, realistische und fein ausbalancierte Audioqualität, die für ein lebensechtes Hörerlebnis sorgt. Darüber hinaus nutzen unsere Displays einen integrierten digitalen Signalprozessor (DSP) und bieten fünf Klangfeld-Modi, die Dir je nach Audioquelle und -Signal ein optimales Hörerlebnis bieten. Parallel zur Entwicklung der DSP-Preset-Modi machten unsere Ingenieure sich bestimmte Prinzipien der Psychoakustik zunutze. Dieses wissenschaftliche Feld befasst sich mit der menschlichen Wahrnehmung von Schall und den entsprechenden physiologischen Auswirkungen. Dabei werden Abstand und Position der Lautsprecher stets berücksichtigt, um jedem Modus ein individuelles und passendes Klangbild zu verleihen. Du kannst also jederzeit und völlig unabhängig vom Display-Content auf eine tadellose Audioqualität hoffen.

Die vom treVolo-Team entwickelten Sound-Modi sind auf die Klangfelder Kino, Game, Dialog/Vokal, Rock/Party und Pop/Live ausgelegt. Der Kino-Modus eignet sich natürlich hervorragend für Serien und Filme. Er passt den Ton zugunsten eines besseren Klangs an und sorgt für klarere Dialoge sowie optimale Bässe an. Der Game-Modus betont die Klanglokalisierung und erzeugt realistische, eindringliche Frequenzen. Dialog/Stimme betont eine klare Stimmqualität und eignet sich hervorragend für Fernsehsendungen, etwa Dokumentationen oder Nachrichten oder das Erlernen von Sprachen. Rock/Party ist genau das richtige Feature für die Musikliebhaber unter euch und wartet mit verbesserten Bässen und 3D-Audioeffekten auf. Pop/Live sorgt beim Verfolgen von Konzerten für echte Gänsehaut und Emotionen, so als wärst du live dabei.


Durch die Anpassung an verschiedene Musik- bzw. Audio-Typen entstehen fein definierte Klangeffekte,
die dem gesamten Klangspektrum deutlich mehr Emotionen und Realismus verleihen.

 

TOP