BenQ Blog

Die wichtigsten Tipps für dein eigenes 4K-Heimkino

2021/01/26

Für den Aufbau deines eigenen Heimkinosystems gibt es viele Komponenten, die eine wichtige Rolle spielen. Wir starten hier mit der relevantesten, dem Beamer. Für ein Bild, wie im Kino, ist einer mit der Auflösung von mind. 4K erforderlich. Im Allgemeinen gibt es zwei Spezifikationen für 4k-Projektoren: 3840 x 2160 oder 4096 x 2160 Pixel. Je mehr Pixel, desto lebhafter sind die Bildinhalte. Abgesehen von der Auflösung spielt auch die Technologie eine Rolle, die im Beamer zur Erzeugung des Bildes verwendet wird. DLP ist die führende Projektionstechnologie auf dem Markt. Der DLP-Chip in den 4K Beamern von BenQ verwendet die sog. Pixelverschiebung, die in der Lage ist, echte 4K-Auflösung mit 8,3 Millionen ausgeprägten Pixeln zu erreichen. Das heißt, ein DLP 4K Projektor von BenQ kann dir ein Kinoerlebnis mit echter und präziser Farbe und Tiefe bieten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Heimkinoerlebnisses ist die Quelle bzw. das, was du gerade siehst. Das beste Bild erreicht man derzeit mit 4K Blu-ray-Discs in Kombination mit einem 4K Blu-ray-Player. Mit der richtigen Ausstattung - d. h. mit einem 4K Projektor, einem 4K-fähigen Blu-ray-Player und einer 4K Blu-ray-Disc - erhält man eine bessere Bildqualität.

Was ist echtes 4K?

Laut CTA (Consumers Technology Association) muss 4K UHD 8,3 Millionen Pixel auf den Bildschirm übertragen, was der vierfachen Auflösung von Full HD 1080p entspricht.

Auflösung Horizontale x vertikale Pixel Gesamtanzahl unterschiedlicher Pixel Andere Bezeichnung 
Geräte
Auflösung
2160p
Horizontale x vertikale Pixel
3840×2160, 4096x2160
Gesamtanzahl unterschiedlicher Pixel
8.3+ Millionen
Andere Bezeichnung 
4K, UHD, Ultra HD, Ultra-High Definition
Geräte


Projektoren, Fernseher
Auflösung
WUXGA
Horizontale x vertikale Pixel
1920x1200
Gesamtanzahl unterschiedlicher Pixel
2.3 Millionen
Andere Bezeichnung 


Ultra-erweitertes Breitbild-Grafik-Array
Geräte


Projektoren, Monitore
Auflösung
1080p
Horizontale x vertikale Pixel
1920x1080
Gesamtanzahl unterschiedlicher Pixel
2.1 Millionen
Andere Bezeichnung 
Full HD, FHD
Geräte


Projektoren, Fernseher, Monitore
Auflösung
720p
Horizontale x vertikale Pixel
1280x720
Gesamtanzahl unterschiedlicher Pixel
0.92 Millionen
Andere Bezeichnung 
HD, High Definition
Geräte


Projektoren, Fernseher

Was ist XPR-Technologie?

Die DLP-XPR-Technologie ist die Pixelverschiebungstechnologie von Texas Instruments, mit der Beamer eine Auflösung von echtem 4K mit 8,3 Millionen Pixel erreichen.

Die XPR-Technologie erreicht echtes 4K, indem sie unabhängig von der Anzahl der nativen Pixel des DMD-Chips, 8,3 Millionen ausgeprägte Pixel produziert. Neben der Verdopplung der 0,66-Zoll-DMDs mit 2716 x 1528 Pixeln vervierfacht XPR zudem die 1920 x 1080 Pixel des 0,47-Zoll-DMD-Chips und erzeugt so mit blitzschneller Pixelverschiebungsgeschwindigkeit echtes 4K mit 8,3 Millionen Pixeln.

Was ist der Unterschied zwischen XPR-Technologie und 4K-Enhancement-Technologie?

Obwohl die XPR-Technologie für DLP Projektoren, als auch die 4K-Enhancement-Technologie für andere Projektormechanismen zu den Pixelverschiebungstechnologien zählen, sind die von ihnen produzierten Ergebnisse völlig unterschiedlich.

XPR-Technologie produziert - unabhängig von der Anzahl der nativen Pixel des DMD-Chips - 8,3 Millionen ausgeprägte Pixel. Neben der Verdopplung der 0,66-Zoll-DMDs mit 2716 x 1528 Pixeln vervierfacht XPR zudem die 1920 x 1080 Pixel des 0,47-Zoll-DMD-Chips und erzeugt so mit blitzschneller Pixelverschiebungsgeschwindigkeit echtes 4K 8,3 mit Millionen Pixeln.

Die 4K-Enhancement-Technologie kann lediglich 4,1 Millionen Pixel produzieren, indem die native Auflösung von 1920 x 1080 Pixel verdoppelt wird. So wird weniger als die Hälfte der erforderlichen 8,3 Millionen Pixel für echte 4K-Auflösung erreicht.

*Dies liegt an der Natur der Flüssigkristalle, die der Schaltgeschwindigkeit nicht standhalten können, welche zur Erzeugung von 8,3 Millionen Pixeln erforderlich ist.

Was ist für die Nutzung von 4K HDR erforderlich?

- 4K Blu-ray-Player

- BenQ 4K HDR Beamer

  Stelle sicher, dass der Quellausgang auf 3840*2160 bei 60 Hz eingestellt ist.

  Stelle sicher, dass der BenQ 4K HDR Beamer den korrekten HDMI-Farbbereich (RGB voll oder begrenzt; YUV begrenzt) auswählt.

- 4K-Filme oder 4K-Videos

  4K UHD Blu-ray-Sets sind mit zwei Discs ausgestattet: einer 1080p-Disc und einer 4K UHD-Disc. Hier muss die 4K-UHD-Disc ausgewählt werden.

- HDMI 2.0-Kabel verbunden mit HDMI1-Anschluss

Welche HDMI-Kabel sind für 4K HDR erforderlich?

Nicht alle HDMI-Kabel unterstützen eine 4K-UHD-Auflösung oder HDR-Inhalte. Was ist der Unterschied zwischen den HDMI-Kabel-Versionen und welche benötigst du?



Zertifizierungsstandard
Version


Besonderheiten
Bemerkung



Zertifizierungsstandard
Standard
Version
Pre-1.4


Besonderheiten


Keine 4K oder HDR Unterstützung
Bemerkung

 


Zertifizierungsstandard
High-Speed
Version
1.4


Besonderheiten


Zertifiziert für 4K bei 24/30Hz fps 
Bemerkung

 


Zertifizierungsstandard
2.0
Version
Zertifiziert für 4K bei 60Hz fps


Besonderheiten
 


Zertifizierungsstandard
2.0a/b
Version
Zertifiziert für 4K bei 60Hz fps mit HDR


Besonderheiten
Gute Wahl



Zertifizierungsstandard

Premium High-Speed
Version
N/A


Besonderheiten

Strengere Tests für 4K HDR bei 60 Hz fps und erweiterten Farben

Bemerkung

Beste Wahl

Was ist HDCP 2.2? Ist die Kompatibilität mit HDCP 2.2 wichtig?

HDCP 2.2 ist ein Kopierschutz-Dateiformat und alle gängigen Blu-ray-Discs sind durch HDCP 2.2 geschützt. Möchtest du eine reibungslose Wiedergabe von Blu-ray-Discs genießen, solltest du alle verwendeten Geräte wie DVD-Player, Verstärker, Projektoren und HDMI-Kabel auf Kompatibilität mit der HDCP 2.2-Entschlüsselung überprüfen. So ist sichergestellt, dass du die Blu-ray-Discs sachgemäß abgespielen kannst.

Kann ich 4K-Netflix-Inhalte mit den 4K Projektoren von BenQ streamen?

Ja. Allerdings sind, wie oben erläutert, 4K-Netflix-Dateien ebenfalls durch HDCP 2.2 geschützt. Das bedeutet für alle abonnierten Netflix-Pakete, dass das audiovisuelle System, der Beamer und die verwendeten HDMI-Kabel mit HDCP 2.2 kompatibel sein müssen. Außerdem ist eine Internetverbindungsgeschwindigkeit von mindestens 25 Megabit pro Sekunde für ein optimales 4K-Streaming zu empfehlen. Darüber hinaus wird für Video-Inhalte mit 4K 60fps ein HDMI-Kabel benötigt, das mit 4K 60Hz kompatibel ist (siehe Abschnitt: „Welche HDMI-Kabel sind für 4K HDR erforderlich?“).

 
4K Projektoren Kaufberatung
4K Beamer Kaufberatung

Beamer oder TV? Du wirst überrascht sein, wie Du deine 4K-Inhalte bestmöglich genießen kannst.

 
TOP